Archiv

Sommerhit. Die Playlist.

Etwas verspätet, aber – hier ist sie, wie im Buch angekündigt.

Die Playlist enthält nicht alle Titel, da es z.B. von „That’s Not My Name“ (The Ting Tings) einfach keine vernünftige Version auf YouTube gibt. Einige Videos sind unbewegt (aber immerhin spielt die Mucke), andere sind etwas seltsam. Aber ich habe keine bessere Lösung gefunden als diese Variante. Insofern: Enjoy!

16 Kommentare zu Sommerhit. Die Playlist.

  • Hallo Schatz,
    coole Playlist. Wir freuen uns schon auf die Buchpremiere.

    Liebe Grüsse von Karin der Tierärztin und Thommy dem Schleuser

  • Franka

    Tolles Buch, tolle Playlist – danke für einige äußerst schöne musikalische Anregungen!!! Wem es ähnlich geht, vielleicht mal folgende Künstler und Lieder anhören:

    Sambassadeur – Kate
    Kent – Music Non Stop
    Adorable – Homeboy
    James – Getting away with it
    Gene – You´ll never walk again
    The Courteeners – The Opener
    Yames Yuill – This sweet love
    Young Rebel Set – If I was
    The Wedding Present – Perfect blue
    Another Sunny Day – You should all be murdered
    Athlete – Half light
    Air Traffic – No more running away
    Spearmint – Scottish pop

  • Meiuit Bonn

    Vielen Dank für das wirklich Klassebuch!

    Gruss aus dem Rheinland

  • Nadja

    Vielen Dank für den feinen Roman „Sommerhit“ – habe gestern die letzte Seite des Buches zugeklappt und mich mit einem innerlichen Schnurren zu Bett begeben. Mit Hunger nach mehr solch literarischer Köstlichkeit, werde ich umgehend auch Ihre anderen Roman erwerben! Übrigens erstaunlich: Wir haben denselben Musikgeschmack. 🙂
    Liebe Grüße aus Wien!

  • Wolf

    Kann man auch im Winter hören, liegt ja noch nicht einmaln Schnee. Ausserdem war das Buch auch Gefühlsmäßig sehr winterlich. Ich mag Tom Liehr eher flott und besser gelaunt, aber jedes Buch hat nunmal seine Stimmung. Danke! und mehr!

  • andrea

    sommerhit: cooles buch und coole playlist 🙂

  • Uwe

    Auch von meiner Seite herzlichen dank für die mitreißende, tolle Unterhaltung!

  • hab das Buch sehr genossen und es förmlich verschlungen! Vielen Dank! Und das mit der playlist ist ne tolle Idee – läuft grad bei uns hier im Spessart!
    …das Buch werde ich weiterempfehlen – so viel ist klar! Herzliche Grüße Kerstin

  • Jörg

    Mir hat das Buch auch sehr gefallen, erstaunlich fand ich, wie gut das Gefühl der Jugend im Osten von jemanden der es nicht erlebt hat beschrieben wird. Danke! Die playlist klingt nach Standbier…

  • Tom

    Hallo, Jörg.

    Danke für den Kommentar! Das Lob, ich hätte das Gefühl der Jugend im Osten sehr authentisch beschrieben, höre ich nicht zum ersten Mal, aber immer wieder besonders gerne!

    Herzlich,
    Tom Liehr

  • Ulrike

    Hallo Tom,
    ganz großer Lesesport! Nachdem mir mein Buchhändler des Vertrauens (sowas gibt es noch!?) vor zwei Jahren Edgar Rai als Sommerleselektüre empfahl, durfte ich diesen Sommer in den Genuss der Tom Liehr Empfehlung kommen. Ich lache gern und oft, und selbst meine Familie hat ihren Spaß, wenn „Muddi“ auf dem Sofa sitzt und sich vor Lachen nicht mehr einkriegt, Lieblingsstelle „Radio Nights“ Seite 133/134, Hagelmann stellt sich vor. Dieses Buch hat mich richtig berührt und nach der letzten Seite hatte ich das Gefühl, dass ein guter Freund von mir gegangen ist.
    Ein herzliches Dankeschön für die vielen unterhaltsamen, nachdenklichen Einblicke in die Berliner Kneipenszene und die Junggesellenkultur. Ein Eintauchen in eine mir völlig fremde Welt.
    Ich freue mich auf noch viele so „charmante“ Lesestunden.
    Herzlichst
    Ulrike
    P.S. so sieht also jemand aus, der auf den Tag genau 10 Jahre älter ist als ich?!?

  • Kirsten

    Hab „Sommerhit“ erst jetzt entdeckt – in der „Leihbücherei“ (ich gehöre zu der aussterbenden Spezies, die einmal pro Woche die örtliche Bücherei aufsucht, ich mag die Atmosphäre und die vielen Bücher…!). Was soll ich sagen: „Sommerhit“ ist der Hit und sollte Schullektüre sein. Sieger- und Verlierertypen, Ausgrenzen und Triezen der Schwachen – ein absolut zeitloses Thema, das vielleicht durch die neuen Werkzeuge des Mobbens noch an Brisanz gewonnen hat.

  • Frank

    Vielen Dank für dieses fantastische und ergreifende Buch !

  • Gabriele

    Jaa – ein Sommer“märchen“…
    die schönen Bösen sind am Ende hässlich und vom Leben bestraft, das hässliche, aber gute Entlein wird zum erfolgreichen schönen Schwan –
    wie das Leben halt so spielt oder eben meistens nicht. Es ist ja auch nicht alles so schwarz – weiß, wie hier geschildert,
    vielleicht auch gut so.
    Ansonsten war das Buch sehr gut zu lesen, hat vieles Wichtige angesprochen. Oben hat jemand angeführt „…als Schullektüre zu empfehlen…“. Keine schlechte Idee, da kann ja manches auch relativiert werden, was vielleicht zu plakativ rüberkam.
    Ich hab das Buch ganz zufällig entdeckt – auf dem Büchertisch als „Mängelexemplar“…, die „Mängel“ hielten sich aber sehr in Grenzen, d.h., ich werd mal schauen, was dieser Tom Liehr sonst noch so geschrieben hat und freu mich drauf.
    Die Playlist ist eine „coole“ Idee, danke. War der „Schmiss“ auf Toms Wange Inspiration für die im Buch geschilderte Strafaktion?

  • Gabriele

    „..eine tolle Idee, die „Playlist“ zu Sommerhit, habe ich gerade geschrieben und will sie aufrufen, funktioniert aber nicht. Wurde sie runtergenommen – oder blick ich´s nicht? Schade…

  • Petra

    Ich hätte mir auch gern die Playlist angehört….. geht aber nicht mehr!!!
    Man hätte wohl das Buch sofort lesen müssen, nach Erscheinen.
    Ich habs leider jetzt erst entdeckt und fand es sehr gut. Mal aus einer anderen Perspektive die Geschichte unseres Landes, und wie sie bis in die Familien hineinwirkt.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>